Das Uetersener Weihnachtsspiel

  • Im Angebot
  • Normaler Preis $10.43
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Elsa Plath-Langheinrich
Das Uetersener Weihnachtsspiel
herausgegeben von Ulrike Streck-Plath

für Soli, Kinderchor und Tasteninstrument sowie weitere Instrumente ad lib.,

außerdem Erzähler:in, Pfarrer:in und Gemeinde

Schwierigkeit: leicht

Die ganze Christvesper ein gesungenes Krippenspiel. Einfach die Weihnachtsgeschichte. Ökumenisch – sowie ad libitum kürz- und erweiterbar. Dauer: Je nach Zusammenstellung 30 bis 60 Minuten. 

„Achtung, Achtung, Achtung, der Kaiser hat gesagt, jedermann soll gehen in seine Stadt!“ – Das Lied der Herolde lieben die Kinder sehr. Sie schmettern es und fordern immer wieder ein, dass es in den Proben noch geübt werden müsse – obwohl es bereits alle können.

Das Einrichten der Krippe können Kindergarten- oder Spatzenchorkinder im Alter von drei bis vier Jahren mit ihren Eltern übernehmen. Auch das Kind, das Maria und Joseph führt, kann eines der jüngeren Choristen sein. Der Sternträger und/oder Kantor ist Spielführer und kann dieses Kind bei seiner Aufgabe unterstützen. 

Maria und Joseph singen ihr Wiegenlied ohne Mikrofon. Mäuschenstill ist es dann in der Kirche oder im Saal. Alle wollen die beiden hören, die da vorne in der Dunkelheit singen, mit den Kerzen in der Hand, die sie am Licht in der Krippe angezündet haben. 

Dann kommen die Engel mit ihren einfachen weißen Gewändern zu den Hirten. Während die Engel nach Verkündigung und Kanon neben der Krippe Platz genommen haben, machen sich die Hirten mit dem Sternträger singend auf den Weg nach Bethlehem. Dort angekommen, berichten sie mit einem Lied von dem, was ihnen passiert ist. 

Auch die drei Weisen erreichen mit einem Lied die Krippe. Zum Schluss stehen alle Kinder vorne und singen, ihre Kerzen umsichtig in der Hand: Lieber Gott, wie viele Freude hast du heute uns gemacht. 

Im Uetersener Weihnachtsspiel schmiegen sich Lieder, Spielszenen, liturgische Texte, die kurze Ansprache, Abkündigungen und der Segen zu einer ganzen Christvesper aneinander. Das Spiel ist modular: Lieder können ausgetauscht, Szenen hinzugefügt werden. Der Aufbau des Stücks ermöglicht vielfältige musikalische Erweiterungen, von den Intonationen bis zur Hirtenmusik. Die kurze Ansprache bietet Platz, um das aktuelle Zeitgeschehen in das Weihnachtsgeschehen hineinzunehmen. 

Pfarrerinnen und Pfarrer sind spätestens bei der Generalprobe dieses von so vielen und vor allem von so vielen kleinen Menschen gestalteten Krippenspiels mit dabei. Auch eine Austeilung des Lichts der Krippe ist vorgesehen, so sicherheitstechnisch möglich, und verstärkt die entstandene weihnachtliche Atmosphäre, in der die Sehnsucht nach Heil- und Ganzsein erfüllt werden kann. 

Aufgrund seiner Modularität funktioniert das Stück auch ohne gottesdienstlichen Rahmen, zum Beispiel konzertant und a capella bei Seniorenadventen. 

Besetzung:

• Sternträger:in (Jugendliche:r oder Kantor:in)

• Herolde

• Maria

• Josef

• ein Kind, das Maria und Josef führt

• Hirten

• Engel

• Kaspar, Melchior, Balthasar, ggf. ein vierter König

• Erzähler:in

• Liturg:in

• Gemeinde

• Kinderchor mit älteren Kindern (ab 5 Jahren)

• Spatzenchor (bis 4 Jahre) oder Kindergartengruppe

• Kantor:in

• Organist:in

• Küster:in oder jemand anderes, der das Licht an- und ausmacht

• zwei Kinder/Erwachsene für die Hirtenmusik (Blockflöte o. a.)

• eventuell andere Instrumente für Intonationen (z. B. Trompete für Herolde/Weisen)

Enthaltene Lieder:

Mit Noten

– Begrüßungslied des Sternträgers

– Lied der Herolde

– Lied des Kindes, das Maria und Josef zum Stall führt

– Lied zur Einrichtung der Krippe 

– Das ewig Licht geht da herein, EG 23,2-4

– Hell strahlt von der Krippe das Licht

– Hirtenmusik (instrumental, 2-stg.)

– Gott in der Höhe sei Ehre und Preis (Kanon)

– Folgt mir nach, ihr Hirtenleute

– Als ich bei meinen Schafen wacht’

– Lied der Könige/drei Weisen

– Lieber Gott, wie viele Freude

– Verkündigung (Anhang)

– Quempas (2-stg., Anhang)

Ohne Noten

– Lobt Gott, ihr Christen, EG 27, 1-2+6

– Macht hoch die Tür, EG 1+5

– Josef, lieber Josef mein

– Nun singet und seid froh, EG 35, 1-3

– Vom Himmel hoch, EG 23, 1-3

– Ding dong merrily on high

– Ihr Kinderlein kommet, EG 43

– Oh du fröhliche, EG 45

 

Heft mit Rückendrahtheftung
Format: DIN A 4 (297 x 210 mm)
Umschlag 250 g Naturpapier weiß FSC
Innenteil 120 g Naturpapier weiß FSC
20 Seiten
10 Bilder (2 farbig, 8 schwarz-weiß)
ISBN 978-3-9823900-3-1